Alles läuft nach Plan

Die Deutsche Rad-Cross Meisterschaft in Bensheim kann beginnen

Anlässlich der Deutschen Rad-Cross Meisterschaft 2018 in Bensheim veranstaltete der Hauptsponsor Dentsply Sirona am 9. Januar eine hochkarätig besetzte Pressekonferenz. Im Center of Innovation stimmten sich Organisatoren, Verantwortliche und Profisportler auf das spannende Event ein, das vom 12. bis zum 14. Januar stattfindet. Auf dem Podium saßen unter anderem Helmut Sachwitz, Stadtrat von Bensheim, BDR-Vizepräsident Günter Schabel, Henning Jaecks vom Veranstalter SSG Bensheim, der mehrfache Deutsche Meister Ralph Berner sowie Markus Böhringer, Senior Vice President EMEA bei Dentsply Sirona.

Bensheim/Salzburg, 12. Januar 2018. Die Vorbereitungen für die Deutsche Rad-Cross Meisterschaft 2018 am kommenden Wochenende befinden sich in den finalen Zügen: „Die Strecke ist fast fertig, die Vorbereitungen laufen voll nach Plan und wir freuen uns auf den Start am heutigen Freitag mit dem Training. Die Athleten werden eine optimale Strecke vorfinden“, berichtet Henning Jaecks, Hauptorganisator der Sportveranstaltung voller Vorfreude. Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von seinem Arbeitgeber Dentsply Sirona, der sich seit Jahren für lokale Sportprojekte stark macht. Markus Böhringer, Senior Vice President EMEA, betont die herausragende Bedeutung, die das Radsportevent für das Unternehmen hat: „Dentsply Sirona ist der größte Arbeitgeber der Region. Wir sind seit 50 Jahren am Standort tief verwurzelt und betreiben hier den größten Produktionsstandort der Dentalindustrie. Bensheim ist das Herz und die Seele unseres globalen Unternehmens. Aus diesem Grund ist das Sponsoring eines derartigen lokalen Topevents für uns Ausdruck unserer Verbundenheit mit der Region.“

Ideale Bedingungen in Bensheim

Über das Engagement des Hauptsponsors ist auch der Stadtrat von Bensheim, Helmut Sachwitz, hoch erfreut. Er verwies auf die positiven Effekte des Radsportspektakels, von denen die komplette Region Bergstraße profitieren kann. Günter Schabel, BDR-Vizepräsident, ist hoch zufrieden mit dem diesjährigen Austragungsort und bedankte sich bei der Stadt Bensheim, Dentsply Sirona und bei Henning Jaecks: „Es wird immer schwieriger, Veranstaltungsorte zur Durchführung der Deutschen Meisterschaften zu finden. Deshalb gilt mein Dank der Stadt Bensheim und vor allem den Organisatoren der SSG Bensheim. Wir finden hier ideale Bedingungen vor, die Stadt wird sich bestens präsentieren”, ist sich Günter Schabel sicher.

 

Große Vorfreude bei den Rad-Cross-Stars

Neben den Organisatoren und Veranstaltern sind auch die sportlichen Protagonisten voll des Lobes für die Stadt Bensheim und den exzellenten Rundkurs. Ralph Berner, einer der besten Masters-Radsportler Deutschlands, lobte speziell die erstklassige Streckenführung: „In Bensheim finden wir eine bestens präparierte und sehr schnelle Strecke vor. Dank der hervorragenden Vorbereitungen der Organisatoren können wir uns immer auf tolle Rennen verlassen.“

 

Lokalmatadoren mit unterschiedlichen Ambitionen

Auch die regionalen Radgrößen kamen bei der Pressekonferenz zu Wort. Dr. Kristin Endres hat eine besondere Verbindung zu dem Hauptsponsor Dentsply Sirona, da sie als Zahnärztin selbst langjährige zufriedene Kundin ist. Trotz Beruf und Familie erkämpfte sich die Radsportlerin den Vize-Weltmeistertitel in der Masterklasse. Jetzt kann sie das nächste Event kaum noch erwarten. „Ich freue mich sehr darauf, in Bensheim in der ersten Startreihe bei der Elite zu stehen“, so Kristin Endres, die für die SSG Bensheim an den Start gehen wird. Auf dem Youtube-Kanal von Dentsply Sirona ist die Zahnärztin schon vor der Meisterschaft in Aktion zu sehen.

 

Der Radprofi des SSG Bensheim Sascha Starker könnte vielleicht für Furore sorgen, gibt sich aber zurückhaltend: „Ich denke, dass die beiden ersten Plätze vergeben sind. Marcel Meisen wird nicht zu schlagen sein. Doch Platz drei könnte umkämpft sein. Wenn die Form stimmt, mal sehen.“ Eine Top-Platzierung ist für den dritten Bensheimer Lokalmatador Jan Dieteren derzeit nicht denkbar. „Ich freue mich über jede Gelegenheit, wieder in den Bereich zu fahren, den ich einmal erreicht hatte. Bensheim ist meine Heimatstadt, hier fühle ich mich wohl und hier will ich beim Rennen dabei sein“, so der in Gronau wohnende Sportler. Jan Dieteren hat eine schwere Leidenszeit hinter sich. Er musste nach einer Hodenkrebserkrankung und einer Hirnhautentzündung lange pausieren, ehe er wieder aufs Rad steigen konnte.

Die Meisterschaften können beginnen

Bensheim ist optimal vorbereitet und freut sich auf das Radsportspektakel. „Die Zuschauer werden kurze Wege haben, es gibt genügend Parkplätze vor Ort. Die Strecke hat vieles zu bieten und die Sportler werden sehr zufrieden sein. In einer eigenen Expo-Area gibt es tolle Angebote für Jung und Alt sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen. Die Mitglieder der SSG Bensheim sorgen für Essen und Getränke. Es ist alles bestens organisiert – die Meisterschaften können beginnen”, erklärt Henning Jaecks zum Abschluss.

Exklusive Kommentare und eine Zusammenfassung der Pressekonferenz von Hauptsponsor Dentsply Sirona sind in diesem Video  zu sehen.