Günter Schabel

Günter Schabel ist der Vizepräsident für Leistungssport im Bund Deutscher Radfahrer (BDR), mittlerweile 62 Jahre alt und seit dem Jahre 2009 in diesem Amt. Der Frankfurter setzt sich ganz besonders für den Nachwuchs des Radsports ein und ist immer wieder Gast bei den Crossrennen in der Region.

Auch selbst war er aktiver Radsportler und im Alter von zehn Jahren absolvierte er sein erstes Rennen. Früh war er auf der Straße und der Bahn aktiv und konnte sich erstmals für den RV Sossenheim in die Siegerlisten eintragen. In der Folgezeit gelangen im Siege beim Deutschland-Pokal und beim Sechstagerennen in Berlin gewann er das Rennen. Frühzeitig wurde er auch Trainer des Nachwuchses des VC Frankurt und 15 Jahre lang bekleidete er das Amt des Präsidenten. Zuständig ist er derzeit für die lila Logistik Rad-Bundesliga und zog für die letzte Saison ein durchaus positives Fazit für die anerkannte Rennserie. Bei den Deutschen Meisterschaften auf der Straße 2015 in Bensheim stand er dem Veranstalter mit Rat und Tat zur Seite.

Als Vizepräsident Leistungssport ist für den Bereich des olympischen Radsports sowie aller Rennsportdisziplinen verantwortlich. Er sorgt für die Intensivierung des Leistungsgedankens der Kadermitglieder und bestimmt auf der Grundlage der internationalen Vorgaben die Eckdaten des für den Saisonaufbau erforderlichen Wettkampfkalenders. Er ist Vorsitzender der Kommission „Leistungssport Rennsport“.