Marcel Meisen

Mit dem 28 Jahre alten Marcel Meisen tritt in Bensheim der amtierende Deutsche Crossmeister an. Vor einem Jahr gewann er in Queidersbach den Titel vor dem Freiburger Sascha Weber und Titelverteidiger Philipp Walsleben, der jedoch zwischenzeitlich seine Crosskarriere beendet hat.

Marcel Meisen stammt aus Herford und trug sich erstmals im Jahre 2008 bei den U 23-Meisterschaften in die Siegerliste bei einer  DM ein. Nach einem zweiten Platz im Jahre 2014 holte er erstmals 2015 den Meistertitel bei den Senioren. Derzeit startet er für das Team Beobank-Coredon, dem so starke Fahrer wie Wietse Bosmans oder auch die Brüder David und Mathieu Van der Poel angehören.

In dieser Saison konnte er sich bereits zweimal in die Siegerlisten eintragen. In der Schweiz gewann er die EKZ Cross-Tour und in Mailand gewann er ein Rennen der C2-Kategorie. Zuletzt überzeugte er mit einem achten Platz im belgischen Zeven. Mehrfach startete er auch bei Cross-Weltmeisterschaften und kam unter den Top 10 ins Ziel. Bei den Deutschen Meisterschaften in Bensheim wird sein Name in vorderster Front genannt, wenn es um den Siegertipp geht. Neben ihm werden noch Yannick Gruner, Manuell Müller und Max Lindenau genannt. Die Strecke in Bensheim liegt dem Favoriten der in der Region schon mehrfach zu sehen war. Unter anderem startete er beim GGEW Cross Grand Prix 2014, kennt daher die Strecke sehr genau. Marcel Meisen hat einen tollen Start in das neue Jahr hingelegt. Beim Grand Prix Pétange in Luxemburg (UCI C2) siegte der Deutsche Meister am Neujahrstag zum dritten Mal in Folge. (pfl)